Einfamilienhaus oder Mehrgenerationenhaus mit Aus- & Anbaumöglichkeit

Objektnummer
EFH 1751
Anzahl Zimmer
6
Wohnfläche
120 m²
Grundstücksfläche
460 m²
Etagen
2
Baujahr
1920
Kaufpreis
346.000,00 €

Objektbeschreibung

Das Einfamilienhaus liegt in einem ruhigen Wohngebiet bietet viel Potenzial für eine große Familie oder Mehrgenerationen. Das Einfamilienhaus wurde erweitert, dadurch konnten zwei Familien das Haus bewohnen. Im Haus wurden z.B. 2 Wohnküchen eingebaut. Von der 2. Wohnküche kann die Terrasse und der Innenhof betreten werden. EG: Neben der Wohnküche befindet sich ein großes Wohn-/ Esszimmer, ein Hauswirtschaftsraum, ein Schlafzimmer und eine zweite Wohnküche. Vom Flur aus kommt man in den Keller. DG: Über eine Holztreppe gelangt man in das Dachgeschoss mit drei Schlafräumen, einem großen Badezimmer mit Wanne, Dusche, 2 Waschbecken und einem WC. Auf dem Dachboden kann ein kleines Speicherzimmer eingebaut werden. UG: Werkstatt, Kellerraum mit Naturboden für Vorräte, Raum mit Öltanks - früher Ölöfen. Das Grundstück endet ca. 2,5 m seitlich neben dem Garagengebäude (derzeit nicht sichtbar, da es kein Zaun etc. zum Nachbar gibt). Im Außenbereich befinden sich ehemalige Ställe für Pferde, ein Schopf und eine sehr große Doppelgarage mit Grube und großer Ausbaufläche im Dachgeschoss (Satteldach). 2005 wurde ein Anbau am Haupthaus errichtet. Dieser Anbau ist nicht in den hier gezeigten alten Plänen ersichtlich.

Ausstattung

Beheizt wird das Haus mit Nachtspeicheröfen. Im EG sind die Küchen und das WC gefliest, in den Zimmern ist Teppichboden verlegt. Im DG ist das Bad gefliest und in den Räumen sind Laminat und Teppichboden verlegt. Die Terrasse ist gefliest; eine Steintreppe führt in den Hof, der geteert ist. 1986 wurden die Fenster ausgetauscht, es sind Isolierverglaste Fenster in braunen Kunststoffrahmen.

Grundrisse

Lage

76698 Ubstadt OT. Weiher
Ubstadt-Weiher liegt an der Grenze zwischen Rheinebene und Kraichgau im Norden des Landkreises Karlsruhe. Benachbart sind die Gemeinden Bad Schönborn, Forst (Baden), Hambrücken sowie die Städte Bruchsal, Kraichtal und Östringen. Die Bundesstraße 3 (Buxtehude–Weil am Rhein) verknüpft den Ort mit dem überregionalen Straßennetz. Auch die nächsten Autobahnauffahrten auf die Bundesautobahn A5 sind nur wenige Kilometer entfernt. Ubstadt-Weiher ist auch im ÖPNV an das nächstliegende Oberzentrum Karlsruhe angeschlossen: Am Bahnhof Ubstadt-Weiher an der Baden-Kurpfalz-Bahn halten die Linien S3 und S4 der S-Bahn RheinNeckar. Sie stellen Verbindungen nach Bruchsal, Karlsruhe, Germersheim und Heidelberg her. Ein weiterer Haltepunkt Stettfeld-Weiher wird ab September 2018 errichtet und soll im Dezember 2019 in Betrieb gehen. .

Ansprechpartner

Herrn Weber Thomas
Telefon: +49(7252) 975 53 62
E-Mail: info@divi-tw.com